Aus unserem Gästebuch

Lieber Michael

Erst mal noch mal ein großes Dankeschön für das Wochenende an euch alle. Es war sehr lehrreich, spannend und intensiv. Es ist unglaublich beeindruckend wie ihr das Seminar gestaltet und einen liebevollen und respektvollen Rahmen schafft.
Im Gegensatz zum Basisseminar fällt es mir doch schwerer das Wochenende einzuordnen bzw. in Worte zu fassen.
Das ganze Seminar war sehr schlüssig und gut strukturiert aufgebaut. Die Gruppe, ihr als Team und der Rahmen war wieder sehr angenehm und respekt- und liebevoll.
Diesmal gab es einen viel größeren Gesprächsanteil d.h. deutlich weniger Praxiselemente. Irgendwo fand ich das schade da ich mich über mehr Praxis gefreut hätte und irgendwie weniger ins Fühlen und Wahrnehmen hineingekommen bin. Aber ich glaub dass es wohl nicht anders zu konzipieren wäre. Da der Aufbau wirklich Sinn gemacht hat. Wir sind in den Gesprächen auf viele Fragen und Themen eingegangen, die mich seit dem Basisseminar beschäftigt haben. Das war sehr schön, hat mich aber natürlich irgendwie auf einer anderen Ebene beschäftigt. Auch war es sehr interessant mehr von den Gedanken und Themen der anderen mitzubekommen.
Aus dem Basis Seminar bin ich super klar, über Monate wunderbar in mir ruhend und sehr erfüllt heraus gegangen. Irgendwie hat mich Amakido-Intim doch viel aufgewühlter, unruhiger oder angestrengter zurückgelassen. Das Basis Seminar war (für mich persönlich) auf der emotionalen und energetischen Ebene viel intensiver. Das Intim Seminar hat mich gedanklich viel mehr beschäftigt und mich vielleicht auch mehr mit eigenen (Lebens-)Konzepten und evtl. Grenzen konfrontiert.

Auf jeden Fall kann ich nur Danke sagen und ein riesen Lob aussprechen.

In diesem Sinne noch mal vielen Dank an euch alle, wunderbare Sonnentage und liebe Grüße

Daniel

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank!
Die Seminare bei Euch empfinde ich immer wieder als eine inspirierende Erfahrung.
Ihr habt eine wunderbar einfühlsame Art, mit Menschen umzugehen und sie spielerisch an den den Umgang mit einander heranzuführen. Der zum Teil doch recht große Altersunterschied spielt überhaupt keine Rolle, jede/r wird so akzeptiert und angenommen, wie sie/er ist. Es war eine super Gruppe.
Ich habe von diesem Wochenende wieder viel positive Energie mit nach Hause genommen.
Liebe Grüße
Andrea

Liebe Christina, lieber Michael,
wir durften letztes Wochenende euer Tantra-Basis Seminar genießen. Sind noch immer beindruckt von dem schönen Erlebnis.
Ihr beiden habt uns so professionell und würdevoll begleitet, so dass es von Anfang bis Ende nur Genuss war. Die nette Truppe hat natürlich auch dazu beigetragen. Zu dem Genuss für Körper und Seele kamen auch noch schöne Begegnungen mit liebenswerten Persönlichkeiten… Mensch was willst du mehr!
Habt nochmals Dank, wir kommen wieder….:-)
M. u. T., die Zwei vom Schwarzwald

Lieber Michael, liebe Kat(h?)rin, liebe Leona,

Spannend. Ein neues Thema von euch, und das zweite Seminar, bei dem ich mit meiner Partnerin die Jungfern“fahrt“ auf dem – hier überraschend wilden – Ozean miterleben darf. Diese „Erstlings“-Seminare sind immer etwas Besonderes unter dem Besonderen.

Spannend. Mitzuerleben, wie so ein Seminar „lebt“. Wie es ausbricht aus – hier absichlich lockeren – Regeln. Wie ihr versucht, es „einzufangen“. Und dabei die professionelle Ausstrahlung, die Souveränität nicht verliert. Zugeben könnt, dass ihr Überraschungen erlebt wie wir auch.

Spannend. Wie wir trotzdem nicht das Gefühl verloren haben, dass alles seine Richtigkeit hat, in sicherem Rahmen läuft. Die feste, klare Struktur bleibt. Jeder weiß von vornherein, wie der Ablauf sein wird, das gibt Sicherheit, die bei dem Erlebten wichtig ist.

Spannend. Wie alles spielerisch leicht aussieht, und man nach dem Blick „hinter die Kulissen“ erst merkt, was an Arbeit und Planung dahintersteckt, um das Gemeinschaftsgefühl aufzubauen, das man vom ersten Einatmen der Räucherkräuter bis hin zur Schlussrunde spürt.

Spannend. Wie leicht tabubehaftetes Neuland entdeckt werden konnte, wenn man gewillt ist und dazu motiviert wird.

Spannend. Wie Offenheit und Freundlichkeit sich spiegeln in den Gesprächen, in den Übungen.

Spannend. Die Begegnung mit einem weiten Spektrum offener, interessanter Menschen allen Alters.

Spannend. Die Feedback-Runden, die verschiedensten Erlebnisse und Gedanken, die die persönliche Entwicklung fördern.

Spannend. Wohin es sich entwickeln wird. Ich bin sicher dabei bei der nächsten Release-Version! Es gibt genug zu lernen, dazu reicht ein Seminar zu dem Thema bei Weitem nicht aus.

Spannend. … waren meine nächsten Tage (und Nächte) – intensiver, als ich es Sonntag abend dachte. Es arbeitet und arbeitet in mir weiter…

Gespannt. Wen ich wiedersehen werde – innerhalb oder ausserhalb eines Seminars ;)

Liebe Grüße,

Christian

Liebes Amakido Team (in diesem Fall Evelin, Michael und Dorin) und natürlich alle Teilnehmer des Basis-Seminars am letzten We.

Ich möchte mich ganz ausdrücklich bedanken für die wunderbare Zeit mit euch. Nur durch den entspannten und rücksichtsvollen Umgang, jedes Einzelnen, miteinander konnte das ganze so schön werden ;-)
Ein paar Gedanken von meiner Seite: Ich bin in dieses Seminar ohne jegliche Erfahrung gestolpert (außer mich online ein wenig informiert zu haben). Meine Intensionen waren Neugierde, der Wunsch neues zu lernen und zu erfahren. Und natürlich auch ein wenig Spieltrieb (irgendwie musste ich schon immer alles mal ausprobieren). Ich muss sagen das meine Erwartungen weit übertroffen wurden und ich Dinge über mich und die Welt lernen durfte, mit dennen ich so nicht gerechnet hätte.
Die Gruppe und natürlich das Amakido Team haben es geschafft eine Atmosphäre (Raum) zu erzeugen in dem man eigene Unsicherheit und Nervosität (und die war am Anfang groß) komplett ablegen konnte. Es war unglaublich schön einen derart natürliche Umgang mit Körperlichkeit zu erleben.
So durfte ich enorm entspannt und glücklich aus dem We gehen. Auf der körperlichen Ebene hat das Wochenende über Tage wunderbar nachgeklungen (alles kribelt, Wärme auf der Haut und ein wunderbares Selbstgefühl) was ich unglaublich genieße. Aber noch beeindruckender (und damit hätte ich so nicht gerechnet) sind die „energetischen“ und geistigen Nachwirkungen. (ein Bereich mit ich mich bis jetzt kaum beschäftigt habe). Auch wenn meine Woche sofort wieder enorm geschäftig losging hatte ich doch über Tage das Gefühl mich wie auf Samtpfoten zu bewegen. Die Wahnehmung mir selbst gegenüber, meiner Umwelt und jedes Menschen dem ich begegnete fühlte sich enorm geschärft und sensibilisiert an. Jeden Tag gehen gerade neue Ebenen und Reflektionsansätze auf. Ich darf über ganz viele „Kleinigkeit“ des Wochenendes nachdenken und was da genau innerhalb der Gruppeninteraktion passiert ist. Und dieser Prozess ist auch noch lange nicht abgeschlossen. Auch wenn das ein wenig esotherisch klingt, für mich hat das We meine Horizont auf ganz vielen unterschiedliche Ebenen erweitert. Sowohl meine Außen-wie Innenwahrnehmung hat sich wirklich geschärft und verändert.
Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten zutiefst bedanken, ganz besonders natürlich bei A. die ich am nähesten kennenlernen durfte. ;-)

Ich möchte an dieser Stelle allen Neugierigen Mut machen sich an das Thema Tantra heranzutrauen. Bei Amakido werdet ihr einen seriösen und sehr vertrauenswürdigen Rahmen dafür finden. Jedem der neugierig ist und mehr über sich, seine Grenzen und eine andere Ebene der Begegnung lernen will, kann ich das Seminar nur ans Herz legen. Es gehört halt ein wenig Mut und die Bereitschaft sich Unbekannten auszusetzen dazu ;-) .

Ich bin schon gespannt wann und wo ich das Thema Tantra weiterverfolgen werde, auf jeden Fall wird es mich nicht loslassen.

In diesem Sinne ein riesen Dankeschön und erst mal schöne Feiertage ;-)

Daniel

p.s. kleiner Nachtrag, ich glaub in diesem Seminar war ich mit Abstand der Jüngste. Ich kann aber jedem Neugierigen empfehlen sich mit dem Thema zu beschäftigen. Ganz egal wie alt ihr seit, ob alleine(was mich anfangs eingeschüchtert hat) oder als Pärchenen (eine unglaublich schöne Art sich neu und aufregend zu begegnen und sich miteinander zu entwickeln), aus welchem Hintergrund ihr kommt, etc.
ich hab das Gefühl dass fast jeder dort finden kann was er sucht, und eben auch womit er nicht rechnet (und das kann noch schöner sein) ;-)

In diesem Sinne, alles Gute

Seminar amakido Intim 28.10.2016 – 30.10.2016
Ein großes herzliches und sehr überwältigendes Dankeschön für das Geschenk in eurem Seminar Amakido Intim Yoni- und Lingammassage welches meine Seele sehr intensiv berührt hat.
Ich durfte mich zu jeder Zeit zeigen, sehen, mich spüren, mich genießen in all meiner Kraft, ohne mich zu schämen. Alles war willkommen: meine sinnlich sexuelle Lust, die Energie und Kraft. Auch die Gefühlswelt war in dieses Tun sehr intensiv eingebunden: das verspielte Lachen, das Glücklichsein, das Gefühl des Traurigseins, des Zweifels: „kann ich das“, des Ängstlich sein. Die Zuversicht in eurem Seminar, geborgen zu sein, gehalten zu werden.
Lieben Dank für eure professionelle Begleitung und gute Unterstützung. Danke für die vielen spannenden Erkenntnisse, mich zu sehen, spüren zu können, ich zu sein ohne wenn und aber, einfach mich zu erleben.
Diese Reise in mein inneres zu meiner Seele, zu meinen Gefühlen haben mich so sehr berührt, dass irgendwann einfach nur die Tränen liefen. Auch das war willkommen und durfte sein, die Trauer zu spüren, sie zu genießen, auch wenn es weh tat. Es ist befreiend, Tränen und Trauer fließen zu lassen. Wenn ich diese Zeilen schreibe, weckt es wunderschöne Erinnerungen, sie sind Teil meiner Seele, danke dass ihr da seid und dieses wundervolle Seminar gegeben habt.
Eigentlich fehlen mir die richtigen Worte um alle diese Erfahrungen, Gefühle und Eindrücke zu beschreiben. Ich kann nur sagen: traut euch, es lohnt sich, ohne wenn und aber.
Meine Gefühle und Entdeckungen, die während diesem Seminar entstanden sind, sind sehr herzlich eingeladen, an meinem Leben teilzuhaben, es ist ein Kommen und ein Gehen, doch jedes einzelne ist sehr wertvoll auf seine Art, welches ich nicht missen möchte.
Ich kann jedem empfehlen sich auf die Reise zu machen und „einfach“ mal sich und seinen Gefühlen hinzugeben. Der Regenbogen des Lebens hat viele Gefühle und viele Farben für jeden von uns. Die Begegnungen in diesem Seminar haben mich genährt und mich sehr bereichert, meinen Blickwinkel geöffnet für…..
Danke für diese Erkenntnisse und die wunderbaren Geschenke des Lebens. Freue mich sehr auf weitere Seminare bei euch. Herzensgrüße H.

Ich habe vom 4.-6.3.16 Tantra in Motion erlebt, was mich sehr genährt und beglückt hat. Dass in so kurzer Zeit so viel Tiefe entstehen kann, ist immer wieder ein Geschenk!
Michael, herzlichen Dank hast du deine Emotionen gezeigt!
Herzlichst, Assunta

Basis-Seminar Februar:
Tief berührend, weil mir dort Menschen ihr Vertrauen, ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, ihre Zärtlichkeit, ihre Achtung, ihr Herz schenken, sich öffnen für das, was da ist, sich fallenlassen, mich fallenlassen lassen … aufwühlend, weil es eine völlig neue Erfahrung für mich ist, dass eine Begegnung derart intensiv und gleichzeitig völlig absichtsfrei geschieht, ausser sich mit seinem Selbst dem anderen zu schenken und zu dienen, tränenreich, weil es so berührend war, die festen Paare zu erleben und zu spüren, dass sie sich – trotz kleiner Kinder zu Hause – diese tiefe Begegnung gönnen und sich in dieser Tiefe und Intensität begegnen und hingeben – mit all ihren Wünschen, Sehnsüchten und Eigenheiten. Es hinterlässt eine tiefe Dankbarkeit, dass ich mich als Frau neu kennenlernen darf. Danke an Michael, Christina und Viviana fürs einfühlsame Anleiten und Halten der Energie, danke an die wundervollen Menschen in der Gruppe, die diese Qualität mit ihrer Offenheit und ihrem Sein ermöglicht haben … next …Tantra in motion …oder e – motion ?? ;-) Alles Liebe Karin

Ihr Lieben Katrin,Michael und Sabine
Am Wochenende habe ich bei Euch mein erstes(und bestimmt nicht mein letztes ;-))Tantraseminar besucht.
Gott war ich aufgeregt.Doch das hat sich schnell gelegt.
Ihr habt uns so einen wundervollen und sicheren Rahmen geschaffen,dass ich mich mit Euch und der wundervollen Gruppe gleich wohl gefühlt habe.
Dieses Seminar war eine unbeschreiblich schöne und wertvolle Erfahrung für mich,die mich auch in meinem Alltag noch trägt.
Ich bin Euch und allen Seminar-Teilnehmern unbeschreiblich dankbar.
NAMASTE(mit einer tiefen Verbeugung) Julia

Lieber Michael, Dir vielen Dank,dass ich das Team Klara und Matis in Aktion kennengelernt habe,-ein richtig gutes Team mit viel Herz! Ich knüpfe noch in meiner Vorstellung Shibari Knoten um das Erlernte ja nicht zu vergessen. Es ist sehr viel unkomplizierter als ich mir das vorgestellt habe,-und ich wünsche mir das viel mehr Menschen Spass daran finden. Vielen Dank an Alle aus der Gruppe, mit denen ich dieses Erlebnis teilen konnte.Ich habe Lust auf mehr ! Also hoffentlich bis bald,- Ganz liebe Grüsse von Ahira

Bondage Seminar: Liebe Klara lieber Mathis! Ich möchte Euch danken füt das tolle Bondage Seminar,- Ihr habt uns mit spielerischer Leichtigkeit, -Präsenz und Klarheit japanische Seilkunst näher gebracht. Das war ein tolles Seminar,- Eure Performance wird mir immer in Erinnerung bleiben, das war dynamisch,-intensiv und ästhetisch – -es war das erste Mal, dass ich das so hautnah erleben konnte,-einfach schön! Danke as

Am Wochenende habe ich an einem bondage seminar von amakido teilgenommen.Diese Seminar hat mir unglaublich viel Spass gemacht,obwohl ich einige Vorbehalte gegen Knoten und Seile hatte.Wir haben uns mit viel Freude gefesselt und entfesselt, haben sinnliche und natürlich auch viele spannende Augenblicke miteinander geteilt. Ich habe erfahren, wie wichtig es ist, miteinander im Kontakt zu sein und konnte mich so auch in den Fesselungen fallen lassen und geniessen.

Lieber Michael, liebes Amakido – Team ! Auch auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank für die WUNDERBAREN Seminare, die ich bei euch erleben durfte ! Sie haben mir jedesmal sehr viel Spaß gemacht und jedes der Seminare hat mich ein Stück näher zu mir selbst gebracht ! Durch eure liebevolle, achtsame und respektvolle Art habe ich mich jedesmal sehr wohl und professionell begleitet gefühlt ! Jeden der zögert, sich zum Seminar anzumelden, möchte ich ermutigen den Schritt zu wagen :-) ! Es lohnt sich wirklich ! Heute bin ich auf ein Gedicht gestossen, welches ich mit euch teilen möchte. Leider weiss ich nicht wer es geschrieben hat und hoffe der Verfasser / die Verfasserin ist damit einverstanden…Ich freue mich auf viele, weitere Seminare ! Nina
„GLÜCK:
Falle aus allen Rollen, Mensch, trag deine Masken zu Markte,
fülle Worthülsen mit Sinn, bis sie vor Bedeutung platzen!
Das Spiel ist aus – es lebe das Sein! Frei gibt es sich dem Leben hin.
Drum hebe deine Seele in den Himmel, sprenge den Rahmen deines Herzens, lass‘ deine Liebe überschäumen, dass sie aus allen Poren dringt!
Dann hülle dich in deine Freude – und trage sie wie königliches Rot: Denn aus dir spricht jetzt das Glück, von Kopf bis Fuß du selbst zu sein!“

Wow, lieber Dorin, was bist du für ein herrlicher, sinnlicher, erotischer und sehr erregender Mann. Du bist ein großes Geschenk und ich danke dir sehr, denn es gelingt dir immer wieder mich und meinen Körper mit vielen süßen feinen orgastischen Wellen zum Pulsieren zu bringen. Liebe Frauen es ist sehr schön, dass es Männer wie Dorin gibt, die Frauen darin unterstützen, ihr eigene Liebesfähigkeit zum Erblühen zu bringen – als tiefe Verbundenheit mit den Menschen. Mut ist, zu Tode geängstigt zu sein und dennoch das Erlebnis einer sehr inspirierenden und sinnlichen Reise einzugehen und dieses hier in das Gästebuch zu stellen ;-). Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit dir lieber Dorin. Tiefe und sehr respektvolle Herzensverbindung H..

endlich : ) Finalmente, anche se con un pò di ritardo, vi scrivo del Seminario che ho sperimentato con voi ad Ottobre 2014. Anche se c’era qualche problema di comprensione a causa della lingua : ) io mi sono sempre sentito vicino a tutti…per tutto il tempo! Con il cuore ho gioito della sessualità, mi sono aperto e ho lasciato che la mia anima fluttuasse in questo spazio di amore e fiducia che voi, Michael e Sabine, avete sensibilmente costruito per tutti noi…grazie!! Da allora porto con me tante piccole perle, ricordi ed emozioni, che non smettono mai di ricordarmi quant’è bella la sessualità! Grazie di cuore a voi e a tutti i miei compagni e soprattutto compagne di quella meravigliosa esperienza che è stata il Seminar Intim!! Spero un giorno di rivedervi e di riabbracciarvi…magari ad un altro Seminario Amakido? Un abbraccio Michael un italienischtantramasseur : )

Lieber Michael, liebe Sabine, ich kann heute noch der Energie nachspüren, die ihr vor einigen Tagen in unserem Raum so einfühlsam gefunden, so achtsam entzündet und so wunderbar in diese Höhen begleitet habt. Die Schönheit darin hält meine Gedanken noch immer so viele Momente in meinen Tagen fest. Das ist ein so großes Geschenk. Mir kommt ein Danke dafür so klein vor. Ich möchte trotzdem. Die Erinnerungen an die Reise an diesen Ort werden mich noch ganz lange immer wieder neu berühren. Ein Ort, der nur in ganz wenigen schüchternen, verhuschten Momenten und nur als eine vage Idee ganz leise von sich erzählt hat. Der Zauber dieses Ortes bleibt mir für immer. Liebe Gedanken, auch von Gabi, Claus Katrin, auch dir für deine so einzigartige und wunderbare Bereicherung unseres Seminars amakido intim.

Mitteilung: Lieber Michael, liebe Christina,
 
nachdem nun einige Tage seit dem Basis-Seminar im Februar 2015 vergangen sind, möchte ich mich nun gerne bei Euch melden und Euch für die sehr schönen Stunden danken. Ich habe sehr genossen, mit wieviel ruhiger Kraft ihr uns Teilnehmer begegnet seid und wie harmonisch ihr Euch ergänzt habt. Es war ein wunderschönes Erlebnis für mich und ich kann nur jedem empfehlen – ganz gleich, wo er/sie im Leben stehen mag – diese Erfahrung mit Euch zu teilen.
 
Bestimmt gibt es viele Interessenten, die Euer Gästebuch lesen und Zweifel oder Ängste haben, sich bei Euch zu melden. All ihnen sei gesagt: Tut es! Meldet Euch und erlebt in Massage oder Seminar ein wundervolles, tiefes und wertvolles Erlebnis, das nicht ohne nachhaltige, positive Spuren an Euch vorüber gehen wird. Der Raum, den amakido für Euch öffnet, ist ein sicherer, authentischer und sehr einfühlsamer Rahmen, der von jedem ohne Bedenken betreten werden kann. Gerade interessierten Frauen möchte ich gerne sagen, dass alle Bedenken, die ihr eventuell haben mögt unberechtigt sind. Gebt Euch einen Ruck und gönnt Euch ein tantrisches Erlebnis mit viel Einfühlungsvermögen und auch Humor.
 
Noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die ich während des Seminars kennen lernen durfte und an Michael und Christina für die herzliche Leitung. Und ein ganz besonderes Dankeschön, dass amakido keine bierernsten Veranstaltungen hält. Es darf auch gelacht werden und das ist gut so ;)
 
Liebe Grüße und bestimmt bis sehr bald
Jochen

Das Basis-Seminar im Februar hat mich sehr beeindruckt. Es war eine wunderbare Erfahrung die man mit netten Leuten teilen durfte. Christina und Michael haben uns einfühlsam und mit viel Hingabe in die Kunst der sinnlich-erotischen Berührung eingeführt. Ein wenig anfängliche Nervosität ist schnell vergessen und wird durch schrittweises Herantasten and die praktischen Übungen (welche man im Wechsel auch geniessen darf) zu einem sich steigernden rundum schönen Erlebnis. Es blieben keine offenen Fragen nur eine Menge schöner Eindrücke und ein energiereiches Glücksgefühl was noch lange anhält. Schön auch, dass alles so ungezwungen und einfach ablief und sich anfühlte wie ein intensiver Kurzurlaub, fast schon wie ein schöner Traum. Bei dem man durchaus viel neues Wissen mitnehmen durfte. Jetzt ist es an der Zeit das Gelernte zu vertiefen. Und ich bin voller Vorfreude auch auf weitere Seminare mit Euch. Beste Grüsse und alles Liebe! Martin

Vom 06.08.02.20125 habe ich am Tantra – Basis-Seminar teilgenommen. Michael und Christina haben die Teilnehmer einfühlsam und intensiv durch die Tage begleitet, und ich möchte mich für die wunderbaren Erfahrungen und Erlebnisse bedanken. Die Gruppe hat trotz der Altersunterschiede bestens harmoniert, Solo-Teilnehmer/innen wurden genau so schnell integriert wie Paare. Ich freue mich schon auf weitere Begegnungen. Andrea

Vielen herzlichen Dank für das großartige Tantra Basisseminar im Juli. Das Amakido Team hat es verstanden diese 3 Tage für alle Teilnehmer zu etwas Besonderem zu machen. Es war wirklich einfach wunderbar zu sehen wie Michael und seine beiden Mitarbeiterinnen die anfangs eher zurückhaltenden Kursteilnehmer achtsam mit der Magie des Tantras vertraut machten . Am Ende ist dann eine total aufgeschlossene Gruppe entstanden. Dieses Seminar ist auf jeden Fall empfehlenswert. Für mich war es wirklich emotional und auch seelisch ein Highlight . Viele Grüße, Namaste Wolfgang

Auch ich möchte mich hiermit noch einmal bei dem Amakido Team für den wunderschönen Basiskurs im Juli bedanken. Was Du lieber Michael und Deine Team Damen geleistet haben ist schon außergewöhnlich. Ihr habt es geschafft, uns Kursteilnehmern die anfängliche Skepsis und Schüchternheit vollkommen zu nehmen und diese in Offenheit und Natürlichkeit umzuwandeln. Es war einfach unbeschreiblich, zu sehen welche emotionale Wandlung und seelische Reife die Teilnehmer erfahren haben. Ich kann von mir aus sagen, dass das Seminar mir sehr viel gebracht hat. Ich kann das Amakido Basisseminar wirklich jedem empfehlen, der sich selbst und auch seine Mitmenschen mal aus einem anderen, mehr gefühlsbetonten Blickwinkel sehen möchte. Nochmals vielen Dank an Euch und auch an alle Teilnehmer des Kurses. Namaste, Wolfgang

Ich möchte mich bei Michael, Christina und Kathrin für das Amakido Basis Seminar vom 18.-20.7.14 bedanken von der ersten bis zur letzten Minute ein genuss ihr seit klasse Armin

Lieber Michael,
liebe Kathrin und liebe Sabine,
 
ein Wochenendseminar „Intimmassage“ bei euch liegt hinter mir – was für ein nachhaltiges Erlebnis!!! ich bin erst heute, 10 Tage danach, in der Lage, die vielfältigen Erfahrungen in einigermaßen kurzer Form zu beschreiben. An jenem Wochenende wurden die verschiedensten Ebenen berührt: dass ein Intimmassageseminar mit körperlicher Berührung verbunden ist, liegt ja auf der Hand! Dass man dabei verstandesmäßig angesprochen wird, dachte ich mir. Aber dass auch Herz und Seele dabei so intensiv berührt und bereichert werden und dabei zum überlaufen kommen, wer hätte das erwartet?
Meine Motivation zum Besuch eures Seminars lag darin, über den eigenen Tellerrand hinauszusehen, den Horizont zu erweitern und vielleicht auch einen veränderten Blick auf manche Dinge zu erhalten. Hohe Ansprüche – – – und sie wurden alle erfüllt!
Bei eurem Seminar spürte ich auf eine neue, aber wunderbare Weise mein eigenes Selbst auf! Ich erkannte und anerkannte meine Grenzen, die mir gut tun und konnte sie an Stellen überschreiten, die ich nicht für möglich gehalten hätte.
Euer Geist der Wertschätzung und der Schönheit, den ihr im Raum verbreitet, öffnet einer ganzen Gruppe die Seele und das Herz.
Zudem ist es plötzlich so einfach, die eigenen Bedürfnisse  zu erkennen, diese zu formulieren und mitzuteilen und das in Situationen, in denen es sonst so schwer fällt.
Euer Wochenende hat mich mit einer positiven Kraft aufgeladen!! Wenn draußen der Alltag wieder an mir zerrt und meine Energie aufbraucht, weiß ich nun, wo ich mich anmelden kann, um aufzutanken!
Danke für eure professionelle klar strukturierte Herangehensweise, durch die ihr durch das „Unbekannte“, das „was kommt da auf mich zu?“ führt. Alle Hochachtung gegenüber Eurer Kunst, aus den unterschiedlichsten einzelnen Teilnehmenden einen Gruppenverband zu zaubern!  Danke für Euren Einsatz, durch den ihr den Raum mit Offenheit erfüllt und gleichzeitig eine geschützte Atmosphäre verleiht.   Und schließlich ein großes Dankeschön für den Mut, die Kraft und die gute Laune, die ihr mit dem Seminar verbreitet und mit nach hause gebt.
Ich komme wieder!!
Petra

Lieber Michael, 
 In diesem Kurs habe ich gelernt, wie man Frauen berührt, wie Frauen berührt werden möchten und wieviele – mir bisher unvorstellbare – Techniken der Berührung es gibt. 
 Dieses eine Wochende hat mir einen Erfahrungsschatz mitgegeben, den ich mir über Jahre nicht zusammentragen hätte können. 
 Vielen Dank Dir und Deinen 2 Damen! Ihr habt es geschafft, eine Spielwiese zu gestalten auf der sich wildfremde Menschen ganz natürlich öffnen und das sexuelle Leben neu erblüht. Klaus

Euer Seminar vom 21.3. – 23.3.14 schenkte mir die tiefste sinnlich-erotische Erfahrung, die ich bisher in meinem Leben hatte! Danke an Michael, Sabine und Kathrin – und allen, die dabei waren! Rainer

Ich komme gerade berauscht von Eurem wunderbaren Intim-Tantra Seminar nach Hause. Dieses Seminar bedeutet für mich ein neuer Meilenstein in meinem Leben in Richtung Freiheit. Ich danke den Teilnehmern und dem Leitungsteam für diese nicht alltägliche Ehrlichkeit und Offenheit, die bei diesem Seminar zutage kam. Namaste Claudia

Liebes amakido Team,
 
ich danke euch noch mal für schöne Zeit beim Tantra Seminar Februar 2014.
Rita

Lieber Michael,
vielen lieben Dank für dieses ganz besondere Wochenende. Es hat mir die Möglichkeit gegeben mich selbst von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen. Diese Intensität und Tiefe der sinnlichen Massage, mehr noch, diesen Rituals sind mit Worten nicht zu beschreiben.
Kurzum ich bin froh und dankbar, dass ich teilnehmen konnte und mich das traute. Daniel

Meine Freundin und ich besuchten nun schon nach dem Einführungsseminar das zweite Seminar (Lingam- und Yonimassage), und es ist zwar schon wieder eine Weile her, aber es wirkt immer noch nach. Nicht so sehr die Techniken, die einzelnen Griffe, sondern die Konzentration auf- und füreinander, die man hier intensiv kennen- und schätzen lernt. So entsteht ein noch intensiveres, bewusstes Zusammensein und Zusammenspiel. Und das mit und vor anderen, ohne dass man das Gefühl bekommt, hier etwas ‚unnormales‘ zu machen. Die Scheu verliert sich rasch, man redet gern miteinander. Danke an Michael, der das auch immer wieder herausstellt: heutzutage fehlt vielen der Körperkontakt. Hier wird es einem bewusst gemacht, wie wichtig, wie wertvoll das ist. Und nach knapp über 2 Tagen dann das Ende: wir hätten gern noch weiter gemacht, miteinander und dann vielleicht auch mal mit anderen. Allein der Freude am Geben willens. Danke. Jetzt noch ein Seminar über das Lernen der Hingabe (Augenbinde, einfaches Fesseln, Reizen und Überraschungen, ‚Spielzeug‘), dann sind wir sofort wieder dabei, Neues zu lernen und Bekanntes auszubauen. Aber vermutlich auch bei ’normalerem‘ (was immer normal ist). C.

Seminar amakido-Intim: Es gab Momente voll von Traurigkeit, von Sehnsucht nach Liebe, Nähe und Zuneigung. Der Sehnsucht nach Freiheit, leidenschaftlicher Begegnung, nach Erregung und Erotik. Es gab Momente der gefühlvollen Begegnung, der Berührung und Hingabe, des Loslassens und Schwebens. Niemand wird unberührt diesen Raum verlassen haben. Nichts ist schöner und erregender, als der Mensch selbst in seiner ganzen Vielfalt. Das Seminar ‚amakodo intim‘ hat uns allen dabei geholfen, Empfindungen an die Oberfläche zu holen, die sonst nur selten dort zugelassen werden. Die wunderbare Welt der Yoni- u. Lingammassage, die lustvolle Massage, die vielen kleinen Begegnungen haben in mir ein ‚großes‘ Gefühl hinterlassen. Es wühlt mich auf, lässt mich kaum los, sucht nach Wiederholung. Der Moment des Abschiedes kam zu schnell. Berührt und voller Emotionen habe ich das Seminar verlassen. Ich danke noch einmal allen Beteiligten für ihre Präsenz, für ihre hilfreichen Worte, für das Miteinander, für jede Stunde, die wir miteinander ‚gelebt‘ haben. Ich danke vor allem Michael und Sabine für die Leitung des Seminars, Kathrin für die Momente, die ich mit ihr verbringen durfte. Wir sind eingetaucht in die Tiefen der Empfindungen. Es ist schwer, den Alltag wiederzufinden. DANKE Wolfgang

Lieber Michael, unsere Tantraabende sind etwas ganz besonderes für mich. Ich spüre schon, wenn ich den Raum betrete, wie viel Liebe und Ideen Du in diese Abende einbringst. Im Laufe des Abends komme ich zu mir und zum Wesentlichen, egal wie der Tag vorher war. Danke für Dein Engagement, Deine Kreativität und dafür, dass Du Dich mit Deiner ganzen Erfahrung und Deinem Gefühl so einbringst! Sabine (Seminarteilnehmerin)

Winterseminar 2012:
soooodele – nun wird’s endlich wahr mit unserem feedback nach dem
wirklich schönen, intensiven, aber auch anstrengenden letzten wochen-
ende in freiburg.
 
zunächst… IHR macht das wirklich toll. für kritik gibt es absolut keinen grund.
wir haben uns sehr wohlgefühlt, wenn man bedenkt, dass man mit wildfremden
menschen den ganzen tag nackt oder leicht bekleidet in einem raum ist. für uns
war das absolut kein problem und dank eurer einfühlsamen, klaren und doch sensiblen
„führung“ hat es großen spaß gemacht, neue dinge über uns zu lernen. wie auch schon
in den gesprächsrunden  gesagt, war es für uns besonders schön, gleich am anfang einer
wunderbaren beziehung eine solch intensive erfahrung zu machen.
 
ich (peggy) hätte niemals gedacht, dass es auch mental solch eine kraft kosten könnte
und wieviele verschiedene gefühle in den 60 stunden in  mir hochkommen konnten. von
großem glück über ängste bishin zu einer wahnsinnslust war alles dabei. völlig verrückt
aber für mich auch ganz klar – eben weil der ganze körper „zusammengehört“ und man
sich sonst selten sooo intensiv damit beschäftigt. markus ist gott sei dank gefahren, war
auf dem heimweg sehr einfühlsam für mich da und hat mich nach ankunft in rottweil
quasi ins bett tragen müssen, wo ich nur noch weggepennt bin wie ein stein. sowas
hab ich schon lange nicht mehr erlebt – wie gesagt: VÖLLIG VERRÜCKT.
 
ich (markus) war besonders beeindruckt von der ruhigen und gelassenen art, wie Ihr
das seminar moderiert habt. Eure ruhe hat sich auf die gruppe übertragen und dabei
geholfen, sich richtig fallen zu lassen. ganz besonders schön war es, dass ich dies alles
mit peggy erleben durfte, weil das vertrauen das ganze einfach nochmal intensiver
gemacht hat.
 
wir haben uns auf jeden fall noch ein stück besser kennengelernt, womit nicht nur
der körper oder gar die teile in den lustzentren gemeint sind.
 
gut finden wir, dass die täglichen seminar-endzeiten in künftigen flyern offengelassen oder
nach hinten verschoben werden, damit auch die ständig gehetzten menschen sich genügend zeit „einplanen“ können. wobei wir finden, dass das wort PLANEN an solch einem besonderen wochenende nicht zum vokabular gehören sollte. wir haben auf der einen seite das privileg „frei zu sein“, was kinderbetreuung oder familie im klassischen sinne angeht, meinen aber trotzdem, dass jeder, der sich eine solch besondere zeit gönnen möchte, die chance nutzen sollte, anzukommen…  aber gut – jeder mensch ist anders.
 
es war einfach toll bei und mit euch. sicherlich werden wir viele elemente des gelernten in unsere „nahe zweisamkeit“ einbauen können und wollen.
 
ES WAR SCHÖN und wir denken noch oft dran – die federn haben wir hier im wohnzimmer
„hindekoriert“, damit wir sie ständig griffbereit haben.
 
DANKE ans ganze team und weiterhin ganz viel erfolg bei allen projekten, die ihr anstrebt und verwirklichen wollt!
 
herzliche grüße
von
markus und peggy

Winterseminar 2012: Danke lieber Michael, liebe Christina und Maren. Ich bin froh, dass ich mich auf den Weg gemacht habe diese schöne Erfahrung im Winterseminar 2012 zu genießen. Der stimmige Rahmen – die wohltuende Umgebung waren Türöffner für das Reich der Sinne. Durch die gute Lage im Dreiländereck war es mir auch gegönnt, drei verschiedene Nationalitäten im Geben bzw. Nehmen zu erleben. Berührung ist ein wichtiges Lebensmittel für alle Menschen. Babys gedeihen dadurch am allerbesten und auch wir Erwachsene brauchen Berührung als Not wendende Arznei. Danke für euer liebevolles Wirken. OM Hoch

Seminar:
Hallo ihr Lieben, vom Miracle-of Touch- Team!
Ich habe dieses WE euer Seminar mitgenießen dürfen und bin glücklich, dass ihr diesen Traum von „achtsamer erotischer Berührung“ ins Leben gebracht habt!!! Einen so sicheren Raum zu schaffen, und mit einer so achtsamen / respektvollen Art mit dem Männlichen und den Weiblichen umzugehen, und das auch zu vermitteln, dafür danke ich Euch.
Dieser Rahmen , die sensible Art der Begegnung von weiblicher und männlicher Erotik , die tiefer geht und das Leben erfüllt, daß sich Frau/Mann in ihrer Haut wieder zu Hause fühlen, ist unglaublich und doch real.
Ein genußvolles „GEBEN“ und  auch“ EMPFANGEN“ hinterläßt in jeder Position ein Gefühl des BESCHENKT SEINS 

herzlicher Gruß E.